Ansichten aus dem Haus, Ansichten aus dem Haus, Ansichten aus dem Haus, Ansichten aus dem Haus, Ansichten aus dem Haus, Ansichten aus dem Haus, Ansichten aus dem Haus,

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Architektur

Ansichten aus dem Haus, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

MuseumArchitektur

Der gläserne Kubus nach Plänen der Berliner Architekten Hufnagel / Pütz / Rafaelian überragt mit seiner Höhe von 36 m die umgebende Bebauung. Bereits von außen sichtbar sind die Höfe und Terrassen, die das Museum zur Stadt hin öffnen und das Prinzip der Leipziger Passagen aufgreifen. Einmalig ist die Weite im Inneren, besonders in Verbindung mit den vielfältigen Sichtachsen und den Aussichten auf die Stadtlandschaft. Die Materialien Glas, Sichtbeton, Muschelkalk und Eichenholz dominieren den Innenraum und verleihen ihm atmosphärische Vielfalt.

Die Präsentation zeitgenössischer Werke und raumbezogener Installationen auf den Terrassen, in den Höfen und Treppenhäusern macht die Begegnung von Kunst und Architektur in besonderer Weise erlebbar.