AusstellungenArchiv

Ernst Ludwig Kirchner. Zeichnen bis zur Raserei

Meisterblätter aus dem Brücke-Museum Berlin

24. Januar bis 5. April 2010

Ernst Ludwig Kirchner (1880 – 1939) gilt als bedeutendster Zeichner des Expres-sionismus. Zeichnungen stellen in seinem Œuvre einen ebenso eigenständigen wie umfangreichen Werkteil dar. Kirchner zeichnete, wo er sich befand, ob im Atelier oder unterwegs. Tausende von Arbeiten entstanden … weiter lesen

Rüdiger Berlit. Vom Fieber besessen.

Expressionismus in Leipzig

24. Januar bis 5. Mai 2010

Der Leipziger Rüdiger Berlit (1883 – 1939) gehört zu den Künstlern, die weitgehend in Vergessenheit geraten sind – zu Unrecht. Um 1920 hat man seine außer-ordentliche Persönlichkeit und besondere Rolle in der Kunst durchaus gewürdigt. Max Schwimmer schrieb 1920: „Rüdiger Berlit, einsamer Asket, unbeirrbar … weiter lesen

Hartwig Ebersbach und Volker Stelzmann

Ludwig in Leipzig I

30. Januar bis 28. März 2010

„Ludwig in Leipzig I“ präsentiert vom 29. Januar bis zum 28. März 2010 zwei sehr unterschiedliche Positionen Leipziger Kunst der 1970er und 1980er Jahre: Hartwig Ebersbach und Volker Stelzmann. Die acht Installationen von Hartwig Ebersbach entstanden zwischen 1978 und 1988. Sie bereichern die Leipziger Sammlung … weiter lesen

Max Schwimmer. Zum 50 Todestag

Die Arbeit ist Wollust und holde Qual

4. Februar bis 18. April 2010

Der vor allem als Zeichner und Illustrator bekannte Leipziger Max Schwimmer (1895–1960) gilt als eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten Sachsens im 20. Jahrhundert. Die Kabinettausstellung, eine Kooperation des Museums der bildenden Künste mit den … weiter lesen

Robert Therrien

Rosenkranz Kubus VII

25. Februar bis 2. Mai 2010

Der siebte Rosenkranz-Kubus im Museum der bildenden Künste zeigt Werke von Robert Therrien aus der Sammlung von Dieter und Si Rosenkranz. Der 1947 in Chicago geborene Künstler wuchs in der Nähe von San Francisco auf und lebt und arbeitet seit 1971 in Los Angeles. In den frühen 1990er Jahren wurde Therrien vor allem durch überdimensionierte Skulpturen und Installationen bekannt, … weiter lesen

Carsten Nicolai: Rota

Rosenkranz Kubus VII

25. Februar bis 2. Mai 2010

Im Rosenkranz-Kubus VIII wird die aktuelle Schenkung von Dieter und Si Rosenkranz an das Museum der bildenden Künste vorgestellt. Die Arbeit rota von Carsten Nicolai ist eine Installation, in deren Zentrum ein rotierenden Edelstahlzylinder steht, dessen Oberfläche graviert und perforiert ist. Durch die Öffnungen dringt von innen gleißend helles Licht, das den Raum mit … weiter lesen

Neo Rauch

Begleiter

18. April bis 15. August 2010

Am 18. April 2010 wird im Museum der bildenden Künste Leipzig die Ausstellung „Neo Rauch. Begleiter" eröffnet. Die erste große Retrospektive des Leipziger Malers gibt einen Überblick zu seinem Schaffen aus den Jahren 1993 bis 2010 und wird komplettiert durch die parallele Werkschau in der Pinakothek der Moderne, München. Insgesamt werden an beiden … weiter lesen

Mathieu Molitor

Maler-Bildhauer-Grafiker

12. August bis 31. Oktober 2010

Mathieu Molitor, geboren 1873 in Pickließem, einem kleinen Ort in der Eifel, und gestorben 1929 in Leipzig, gehört zu den großen, in Vergessenheit geratenen Künstlern der Zeit um 1900. Er stammt aus einfachen Verhältnissen: Der Vater, als Schachtmeister bei der Eisenbahn angestellt, hatte wenig Verständnis für den Berufswunsch des Sohnes und sorgte dafür, dass dieser „einen praktischen – technischen … weiter lesen

Nude Visions

150 Jahre Körperbilder in der Fotografie

29. August bis 7. November 2010

Der Akt, der unbekleidete menschliche Körper, ist seit Erfindung der Fotografie ein zentrales Thema und Motiv in diesem Medium. Die Ausstellung „Nude Visions“, die Ulrich Pohlmann, Leiter der Sammlung Fotografie im Münchner Stadtmuseum konzipierte, visualisiert die lange Historie der Aktfotografie. Die über 200 Fotografien sowie die zahlreichen Mappenwerke, Zeitschriften … weiter lesen

60-40-20

Kunst in Leipzig seit 1949

4. Oktober bis 10. Januar 2010

Der Titel „60/40/20“ gibt für die Ausstellung ein zeitpolitisches Raster vor: 60 Jahre Leipziger Kunst (1949 – 2009), davon 40 Jahre Kunstentwicklung in der DDR (1949 –1989) und 20 Jahre Kunstentwicklung im wiedervereinigten Deutschland (1989 –2009). Doch der Titel der Ausstellung verweist … weiter lesen