AusstellungenArchiv

Gala

5 Sammler zeigen Ihre Favoriten

1. März bis 1. Juni 2009

Der 150ste Geburtstag des Museums der bildenden Künste ist der Anlass, fünf private Sammler einzuladen, eine Auswahl aus ihren Sammlungen im Museum zu zeigen. Es sind unterschiedliche Charaktere mit ausgeprägter Sammlerleidenschaft, so wie es die Gründungsväter des Museums der bildenden Künste waren. Die Gäste ergänzen auf hervorragende Weise die Sammlungen des Museums … weiter lesen

Emil Zbinden

Für und wider die Zeit

12. März bis 10. Mai 2009

Anlässlich des 100. Geburtstag von Emil Zbinden zeigte das Kunstmuseum Bern 2008 eine umfassende Retrospektive seines Werkes, die nun im Anschluss in konzentrierter Form in Leipzig zu sehen ist. Erstmals stehen die wenig bekannten freien Druckblätter, Aquarelle, Gouachen und Zeichnungen Zbindens jenseits des enormen buchgestalterischen Werkes im Zentrum. Die Auswahl … weiter lesen

Lubok

Originalgrafische Bilderbücher

12. März bis 1. Juni 2009

Christoph Ruckhäberle (*1972 Pfaffenhofen/Ilm) bekannt als Maler, arbeitet seit einigen Jahren vermehrt mit Linolschnitten und ist darüber hinaus seit 2007 gemeinsam mit Thomas Siemon (*1969 Aachen) als Herausgeber der Reihe „Lubok“ verantwortlich. Lubok sind Künstlerbücher mit Linolschnitten. Der Name Lubok verweist auf die farbigen russischen … weiter lesen

F.O. Bernstein

Ein Fotografenleben

21. Mai bis 16. August 2009

Im Oktober 2007 übergibt Frau Uta Bernstein dem Museum der bildenden Künste Leipzig und dem Stadtarchiv Eisenach Teile des Nachlasses ihres 1999 verstorbenen Ehemannes, dem renommierten Fotografen Friedrich Otto Bernstein. Bernstein, 1929 in Leipzig geboren, beginnt 1948 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst sein Studium der Fotografie, dass er 1952 erfolgreich mit dem Diplom als … weiter lesen

Tübke

Die Retrospektive zum 80. Geburtstag

14. Juni bis 13. September 2009

Werner Tübke (1929–2004) ist einer der wichtigsten Vertreter der Leipziger Schule. Der „Malerfürst“ widmete sich in seinen Werken sowohl weltumspannenden Gesellschaftskonflikten aus historischer und religiöser Perspektive, als auch Harlekinaden, ltalienmotiven, Strandszenen und privaten Sujets wie Einzelfiguren oder Porträts. In seiner Haltung und seinem Werk steckte stets ein Konfliktpotential, da der Eigensinn … weiter lesen

Kopf oder Zahl

Leipziger Gesichter und Geschichten 1858 - 2008

9. November bis 8. Februar 2009

Am 18. Dezember 1858 wurde das Städtische Museum Leipzig – das heutige Museum der bildenden Künste – feierlich eröffnet. Den 150. Geburtstag in diesem Jahr feiert das Museum mit der großen Ausstellung Kopf oder Zahl. Leipziger Gesichter und Geschichten 1858 – 2008. Im Zeitraum von anderthalb Jahrhunderten steht ein Porträt mit seinem Vollendungsjahr für ein Jahr Museumsgeschichte. Berühmte Leipziger … weiter lesen

David Oistrach - Ein Arbeitsporträt

Fotografien von Evelyn Richter

30. November bis 1. März 2009

In Kooperation mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung würdigt das Museum der bildenden Künste Leipzig mit einer Kabinettausstellung den 100. Geburtstag des großen russischen Violinisten, Dirigenten und Pädagogen David Oistrach (1908–1974) – und zugleich die Fotografin Evelyn Richter, die den wohl bedeutendsten Geigenvirtuosen … weiter lesen

Henriette Grahnert

Es ist einfach nicht einfach

7. Dezember bis 22. Februar 2009

Henriette Grahnert [*1977, Dresden] ist Gewinnerin des Kunstpreises der Sachsen Bank 2008, der in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben wird. In den Jahren von 1997 bis 2004 studiert Henriette Grahnert an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig Malerei und legt 2001 ein Auslandstudienjahr in Glasgow ein. Seit ihrem Studium stellt sie ihre Gemälde, aber auch Zeichnungen und installative Arbeiten, aus und hat sich in den Jahren … weiter lesen