AusstellungenAktuell

"Es drängt sich alles zur Landschaft..."

Landschaftsbilder des 19. Jahrhunderts aus dem Museum der bildenden Künste Leipzig

9. März bis 22. Juni 2014

„Es drängt sich alles zur Landschaft...“ präsentiert ein zentrales Thema der Kunst des 19. Jahrhunderts mit selten gezeigten Landschaftsbildern aus der eigenen Sammlung. Mit bekannten, aber auch neu zu entdeckenden Gemälden und Zeichnungen werden Landschaften des Klassizismus und der Romantik über den Realismus bis hin zur Freilichtmalerei präsentiert. Die Besucherinnen und Besucher erwarten spannende Fundstücke aus dem Gemäldemagazin, von denen einige anlässlich der Ausstellung restauriert wurden, sowie Glanzstücke der Graphischen Sammlung, darunter Meisterblätter von Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus, Jakob Philipp Hackert, Johann Christian Reinhart, Franz Horny, Friedrich Nerly oder Friedrich Preller d.Ä. „Es drängt sich alles zur Landschaft...“ – mit dieser Formulierung … weiter lesen

Das Innere nach außen. Skulpturen im Schaulager

26. März bis 24. August 2014

Die klassischen Säulen der Museumsarbeit sind das Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen und Vermitteln. Selten erhält das Publikum einen Einblick in die Arbeit des Bewahrens – zu der neben der Tätigkeit der Restauratoren auch die Arbeit der Magazinverwalter und die aufwendige Magazinlogistik … weiter lesen

Max Klinger. Opus VIII

Ein Leben

2. April bis 3. August 2014

In Opus VIII "Ein Leben", das zwischen 1880 und 1884 entstand, beschäftigt sich Klinger erneut mit dem historisch tradierten Leidensweg der Frau. Während er in "Eva und die Zukunft" die Bibel als "literarische Vorlage" nutzt, skizziert er in "Ein Leben" anhand eines Einzelschicksals und mit Hilfe von Allegorien die aus seiner fatalistischen Weltsicht resultierende allgemeingültige Situation des weiblichen Geschlechts. Dabei greift Klinger … weiter lesen